Unterverteilung Einliegerwohnung angefangen

Da das Wetter mal wieder bescheiden war, hab ich angefangen die unterverteilung für die Einliegerwohnung zu verdrahten.

Die Räume (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Bad und der Balkon) bekommen jeweils einen eigenen FI/LS Küche bekommt einen FI und dahinter dann die LS da der Herd/Backofen ja 3-Phasen bekommen und es scheinbar noch keine 3-Poligen FI/LS gibt.

Die Rollos werden Raumweise über B6 Automaten abgesichert und die Netzteile auch jeweils einzeln.

Im unteren Bereich zu sehen sind die Loxone Extension und die Relais Extension.

Die Extension hat 12 Digitale Eingänge, 4 Analoge (für die Raumtemperaturmessung), 4 Analoge Ausgänge (für die Heizungsstellantriebe) und 8 Relais Ausgänge, welche aber nicht für Steckdosen geeignet sind, daher werden diese für die Rolos verwendet.
Die Ralais Extension hat dann 14 Relais Ausgänge und kann  auch für die Steckdosen verwendet werden. Nicht zu sehen ist dann noch eine DI Extension mit 20 Digitalen Eingängen für Taster, Fenster- und Türkontakte. Bei der Abisolierzange sind noch zwei Tree Dimmer verbaut, diese können RGBW (Rot, Grün, Blau, Weiß) Leuchten ansteuern oder 4 Einzelkanäle Weiß. Das Bad bekommt Farbige Deckenspots. Flur, Schlafzimmer, EIngangsbereich und Terasse bekommen warmweiße Deckenspots.

Und tatrkäftige unterstützung hatte ich auch